Personalisierte Medizin und KlinStrucMed

Was haben Personalisierte Medizin und KlinStrucMed mit Kos zu tun?

Kos ist eine griechische Insel mit sonnigen Sandstränden und antiken Ruinen, die aus der griechischen und römischen Zeit stammen. Es ist auch der Geburtsort von Hippokrates, der als Vater der Medizin bekannt ist. Der Eid des Hippokrates ist für viele ein Begriff. Hippokrates gilt als Begründer der Medizin als Wissenschaft, da er die Vorgänge im Körper erforschte und sie nicht nur auf den Willen der Götter zurückgeführt hat, wie es zu seiner Zeit (ca. 400 v. Chr.) üblich war. Ihm haben wir den Gedanken zur verdanken: »Es ist wichtiger zu wissen, welche Person eine Krankheit hat, als zu wissen, welche Krankheit eine Person hat«.

Auf diesem Zitat basieren heutzutage mehrere Ansätze der personalisierten Medizin. “In der personalisierten Medizin (auch individualisierte Medizin oder Präzisionsmedizin genannt) soll jeder Patient unter weitgehender Einbeziehung individueller Gegebenheiten, über die funktionale Krankheitsdiagnose hinaus, behandelt werden.”(1)  Die individuellen Gegebenheiten bestehen aus einer enormen Menge von Daten, die unsere Konstitution (physikalische, psychische sowie genetische) beinhalten sowie andere Informationen, die durch unsere individuelle Umwelt bedingt sind, wie zum Beispiel Lebensstil und Ernährung. Alle diese Faktoren wirken auf unseren Gesundheitszustand. Dessen Analyse ist ein Thema in der biomedizinischen Forschung sowie für die Patientenversorgung (Prävention, Diagnostik und Therapie). In vielen klinischen Studien werden solche Daten gesammelt und bearbeitet, um korrelierende Faktoren aufzudecken. Mehrere KlinStrucMed Kollegiaten sind an solchen klinischen Studien beteiligt. Da es sich um große Mengen von Daten handelt, wurden „Machine-Learning-Methoden“ entwickelt. Diese benötigen die Begleitung durch qualifizierte Clinician Scientists, die zur Analyse der festgestellten Zusammenhänge beitragen können. Insgesamt geht es nicht nur darum, die enormen Datenmengen zu verarbeiten, sondern auch darum, die richtigen Datensätze in einen Kontext zu setzen und deren Bedeutung zu untersuchen.

KlinStrucMed hat die Ausbildung zukünftiger Clinician Scientists zum Ziel, die in die Lage versetzt werden, aus den komplexen und multi-dimensionalen Big Data, die wesentlichen und aussagekräftigen Informationen für die Gesundheit der Menschen zu extrahieren.

Mehr über Big Data und die personalisierte Medizin erfahren die KlinStrucMed Kollegiaten am 28. November 2019, um 15 Uhr im HBRS Gebäude im Seminar von Frau Prof. Dr. Li.
Die Projektleiter (Ärzte und Ärztinnen) können am 27. November 2019, um 16 Uhr in Hörsaal H in der Veranstaltung des Claudia von Schilling-Zentrum „Präzisionsonkologie: Neue therapeutische Targets…“ mehr über individualisierte Behandlung von Krebspatienten erfahren.

1) https://de.wikipedia.org/wiki/Personalisierte_Medizin

zurück zur Nachrichten-Übersicht

KlinStrucMed – Nachrichten